Wofür wir stehen

QueSt steht für "Queere Studierende"


Als Arbeitsgemeinschaft des StuRa der TU Dresden bieten wir ein buntes Programm für alle, die sich als Teil der LGBTQIA+-Community definieren oder auch einfach nur am Thema interessiert sind. Wöchentlich treffen wir uns Mittwochabend zu Diskussionsrunden, Vorträgen, Workshops oder lockeren Treffen ohne thematischen Hintergrund. Eine Voranmeldung zu unseren Veranstaltung ist in der Regel nicht erforderlich.Natürlich beteiligen wir uns auch an queeren Veranstaltungen wie dem CSD, Aktionstagen oder dem Rainbowflash.

 

Neben regelmäßigen Treffen gibt es bei uns auch verschiedene Projekte, die von Mitgliedern eigenständig betreut und organisiert werden. Diese bieten engagierten Menschen die Möglichkeit, einen Beitrag für die Dresdener Queer-Community zu leisten, insbesondere natürlich an der Uni.

 

Aktuell gibt es folgende Projektgruppen:


DA4:

Die Projektgruppe nimmt Bezug auf die Fokusgruppentreffen des Deutschen Hygienemuseums. Es geht hierbei um die Neugestaltung des Themenraums "Sexualität" der Dauerausstellung des Museums. Der neue Themenraum soll im November 2020 eröffnet werden.

Die Mitglieder der Projektgruppe tragen Ideen zum Thema zusammen, nehmen an den Fokusgruppentreffen teil und besprechen sich zu diesen. Es wird hierzu ein E-Mail Verteiler eingerichtet.


dgti-Ergänzungsausweis:

Es soll geprüft werden, ob an der TU Dresden der dgti-Ergänzungsausweis anerkannt wird. Dieser Ausweis ermöglicht es Trans* Personen, auch ohne einebamtliche Personenstandsänderung, ihren Namen und ihr Geschlecht in der von ihnen empfundenen Weise anzugeben.

Ist dies nicht der Fall, so soll die Projektgruppe auf eine Anerkennung des dgti-Ergänzungsausweises hinwirken.


Bi+Abend:

Diese Projektgruppe bietet allen Menschen, die sich von mehr als einem Geschlecht angezogen fühlen, einen Treffpunkt an der TU. Egal ob bi, pan, queer, ganz anders oder auch ohne festes Label: Alle sind willkommen!


Queere Party:

Die Projektgruppe erarbeitet zusammen mit dem Studi-Club "Count Down" Konzepte für queere Veranstaltungen. Es geht unter anderem darum, eine angenehme Atmospäre für alle Menschen, unabhängig von geschlechtlicher und sexueller Identität, zu schaffen. Die Veranstaltungen sollen kosten- und barrierefrei sein.

 

Du hast Lust bekommen uns kennenzulernen? Dann fühle dich herzlich eingeladen, wir freuen uns auf dich!

Wenn Du persönlichen Kontakt mit uns aufnehmen willst, dann schreibt uns einfach eine E-Mail an mail@quest-dresden.de, eine Nachricht auf Facebook, oder ganz klassisch einen Brief an unsere Postanschrift(siehe Impressum).beachte in jedem Fall hierzu auch unsere Datenschutzhinweise.

Newsletter

NEWSLETTER ABONNIEREN!